September war die Ankunft des 1 Millionsten Gast auf den Malediven

September war die Ankunft des 1 Millionsten Gast auf den Malediven

Im September hatten wir das Vergnügen, die äußerst talentierten Mitarbeiter der Filmproduktion von „Behind the Mask“ zu beherbergen, die ein Video für das revolutionäre Produktdesign „iBubble“, eine autonome Unterwasserdrohne, drehten. Es waren faszinierende, aber hektische 7 Tage mit beiden Teams hier, aber insgesamt ein voller Erfolg von allen Seiten.

Werft einen Blick auf die Arbeit von „Behind the Mask“: www.behind-the-mask.com

Wir waren ziemlich beeindruckt, wie viele Gedanken und Planung in einem einzigen Videoclip stecken. Der iBubble ist auch eine aufregende Neuerung in der Welt des Tauchens, Schnorchelns und Freitauchens. Er kann einfach mit einer drahtlosen Fernbedienung in der Hand gesteuert werden. Die Drohne folgt Dir von hinten, seitlich, vor Dir oder er macht sogar eine 360 ​​Grad um Dich herum, um ein fantastisches Video / Bild von Dir unter Wasser zu machen. Wir freuen uns sehr, dass das Endprodukt auf den Markt gebracht wird. Weitere Informationen findet Ihr unter diesem Link https://ibubble.camera/

Eine weitere aufregende Neuigkeit im September war die Ankunft des 1 Millionsten Gast auf den Malediven dieses Jahr und wir hatten das Glück, dieses Paar in Meeru begrüssen zu dürfen. Ohne eine Ahnung von etwas zu haben, bevor sie aus dem Flugzeug in Male ausgestiegen sind, hatte dieses Paar einen Wirbelwind von Flitterwochen direkt von Anfang an.

Wir haben unser Bestes gegeben, um zu Ihrem spektakulären Moment beizutragen und diesen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Mit einem romantischen Katamaran Ausflug, der in den Sonnenuntergang gesegelt ist, aufregenden Jet-Ski-Fahrten, um unsere dort ansässigen Delfine zu finden. Sie durften einen wunderschönen Tag Unterwasser erleben mit einem persönlichen Unterwasserfotografen um mit dem Hochzeitskleid und dem Bonus von Manta Rochen, Stachelrochen und einer reichhaltigen Unterwasserwelt schöne Erinnerungen festzuhalten.

September und Oktober haben auch die Manta-Magie in unser natürliches Unterwassertheater „Lankan Manta Point“ gebracht. In den letzten 2 Monaten haben wir 123 Manta Rays angetroffen, 5 Schwangerschaften registriert und 31 von 33 erfolgreiche Ausflüge durchgeführt.

Während des Monats September war die Lankan Manta Rochen Putzer Station unglaublich aktiv und bot jedem eine erstaunliche Show mit diesen sanften Riesen. Während des Monats Oktober hatten wir ein Unwetter welches aber reichlich Plankton mit sich brachte und unseren Gästen die Möglichkeit gab, den Mantas beim futtern zuzusehen sowohl beim Tauchen als auch beim Schnorcheln.

Wir konnten die letzten 2 Monate großartige Erinnerungen sammeln und hoffen darauf, dass es im November so weiter geht.Mit an Bord während der Ausflüge ist unsere ansässige Meeresbiologin und Vertreterin von Manta Trust.

Mit Ihr könnt ihr diese Tiere nicht nur sehen, sondern sie auch verstehen lernen und mehr über diese Schönheiten erfahren. Wenn Du an einer dieser Reisen teilgenommen hast und mehr über die Mantas erfahren möchtest, die Du getroffen hast, sende Jessica eine E-Mail mit dem Namen und dem Datum Deines Ausflugs an northmale@mantatrust.org Sie kann versuchen, Dir weitere Informationen über den Manta zukommen zu lassen.

Der Wassersport war ebenfalls in vollem Gange, mit vielen unterhaltsamen und erinnerungswürdigen Aktivitäten für unsere Gäste vor Ort.

Jet-Ski-Touren, um nach Delfinen zu suchen, sind eine der unvergesslichsten Erlebnisse, die wir hier in Meeru anbieten können, vor allem wenn ganz unerwartet Manta Rochen auftauchen.

Die letzten zwei Monate haben einige gute Winde mit sich gebracht, und als Geschwindigkeitsbegeisterte haben wir sicherlich alle Möglichkeiten zum Windsurfen genutzt, um die Gäste zu begeistern.

Halloween war ein unvergesslicher Tag im Tauch- und Wassersportzentrum. Das Tauchcenter und das Team verwandelten sich über Nacht in eine grusselige Erscheinung. Die Team Prämierung geht ganz klar an Shafee, unseren Kompressor Mitarbeiter der uns den ganzen Tag als spektakuläre Zombie-Fee das fürchten gelehrt hat.

Da wir genau wissen, wie man eine gute Show abliefert, haben wir unsere Taucher am Nachmittag an das verfluchte Schiffswrack gesendet um den verlorenen Schatz zu finden. Die Geschichte des Schreckens erzählte davon, wie dieser Schiffbruch entstanden ist, nur um mit denjenigen geteilt zu werden, die den Schatz tief im Innern, von den Geistern beschützt, finden wollen.

Wir freuen uns darauf, erstaunliche Begegnungen unter und über dem Wasser mit Euch zu erleben.

Für mehr tägliche Nachrichten, liked unsere Facebook Seite:

Euro-Divers Meeru Island or follow us at Instagram: eurodiversmeeru

September war die Ankunft des 1 Millionsten Gast auf den Malediven
Rate it!

Euro-Divers Worldwide

  • Euro-Divers Dhigali MaldivesEuro-Divers Dhigali Maldives Euro-Divers Maldives wird ab dem 1.5.2017 die Tauchbasis auf Dhigali Maldives eröffnen. Dieses neue Resort liegt im Raa Atoll und […]
  • Tauchen rund um Velidhu im MaledivenTauchen rund um Velidhu im Malediven Im Februar war es ziemlich voll hier in Velidhu, wir hatten viele Taucher und zudem kam der Tauchclub „Seetuefel“ (Seeteufel) aus der […]
  • Hurghada Dive Centre NewsHurghada Dive Centre News Dieses Jahr war der April gegen Ende leider sehr windig, was uns 2 Ausfluege nach Makadi und Sharm el Naga bescherte. Dafuer hatten wir […]
  • Utopia Beach Club in FebruarUtopia Beach Club in Februar Teilweise starker Wind hat uns dieses Jahr den ganzen Monat Februar hindurch begleitet. Jedoch konnte das unsere zahlreichen Taucher nicht […]
  • Weihnachten in VelidhuWeihnachten in Velidhu Weihnachten in Velidhu Der Weihnachtsmann hat allen Gaesten das traditionelle Weihnachtsgebaeck vorbeigebracht. Gleichzeitig hat er es […]
  • März auf Euro-Divers Utopia Beach Club aufräumenMärz auf Euro-Divers Utopia Beach Club aufräumen Als wir im Maerz nach unsrem Urlaub wieder das Tauchcenter sahen, war es ein bisschen veraendert. Der komplette Staff hatte waehrend […]