Wenn man heute über die Malediven nachdenkt, kann man sich kaum vorstellen, dass der Tourismus vor 50 Jahren gerade erst begonnen hat, und Kurumba war in diesen frühen Tagen ganz vorne mit dabei. Das Jahr 1972 läutete den Beginn der Tourismusindustrie auf den Malediven ein, und die unbewohnte Insel Vihamanaafushi wurde mit 30 bescheidenen Hütten aus Korallenstein, Kokosnussholz und Palmenstroh ausgestattet, um das allererste Resort in diesem abgelegenen Inselstaat im Indischen Ozean zu errichten, wobei Euro-Divers die Tauchaktivitäten übernahm. Man kann sich nur vorstellen, wie erstaunt die ersten Gäste waren, als sie bei ihrer Ankunft durch die glitzernde Lagune zur Insel wateten und ein wahres Tropenparadies und eine Unterwasserwelt erlebten, die bis dahin noch nie von Touristen gesehen und berührt worden war.

Heute, 50 Jahre später, können sich die Gäste immer noch auf viel Neues freuen und begeistern! Kurumba ist nach wie vor das Resort, das dem Flughafen am nächsten liegt. Das ist eine gute Nachricht für alle, die keinen langen Transfer wünschen und einfach nur aus dem Flugzeug aussteigen, für 10 Minuten in ein luxuriöses Schnellboot steigen und ihren wohlverdienten Urlaub genießen möchten. Da der Transfer rund um die Uhr zur Verfügung steht, müssen sich die Gäste keine Gedanken darüber machen, wann ihr internationaler Flug ankommt oder abfliegt, sie können ihre Zeit im Resort optimal nutzen und als zusätzlichen Bonus müssen sie nicht mehr durch die Lagune waten!

Teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, ob Sie schon einmal in Kurumba waren und wann Ihr erster Besuch war – mal sehen, wer das früheste Datum hat!

Dive shop Kurumba Maldives
Dive shop Kurumba Maldives

In Kurumba ist jeder willkommen; das Resort heißt Familien, Singles, Paare, Taucher, Schnorchler und auch „Sit-on-the-beachers“ willkommen. Die große Auswahl an Zimmertypen deckt alle Budgets und Wünsche ab, während das Angebot an Restaurants für jeden Geschmack etwas zu bieten hat – es ist eine andere Welt als die Fisch-Currys und Reisgerichte von 1972. Die jüngeren Gäste können sich im Kinderclub vergnügen, und die 8-Jährigen können bei den Bubblemaker-Aktivitäten mittauchen.

Das Hausriff von Kurumba hat Schnorchler und Taucher schon immer beeindruckt, und das ist auch heute nicht anders. Es ist eines der besten Hausriffe im Male-Atoll, an dem man Schwarzspitzen-Riffhaie und unzählige andere Arten beobachten kann, die hier leben.

Dive shop Kurumba Maldives

In den letzten 50 Jahren wurden viele Tauchplätze entdeckt und Kurumbas Taucher haben viele ausgezeichnete Tauchgänge zur Verfügung. In den Sommermonaten ist der Lankan Manta Point ein großartiger Ort, um sich den Traum vom Schwimmen mit Mantas zu erfüllen. Er ist nur 20 Minuten entfernt und der Urlaub hier ist im Sommer günstiger – setzen Sie ihn auf Ihre Reiseliste! Der weltberühmte Tauchplatz Chicken Island (auch bekannt als Tuna Factory, Fish Factory und Fish Tank) ist nur 15 Minuten entfernt und bietet unglaubliche Tauchmöglichkeiten mit vielen Sehenswürdigkeiten.

In der Nähe von Kurumba gibt es fünf Meeresschutzgebiete, die allesamt hervorragende Tauchplätze sind, die Sie in Ihr Urlaubsprogramm aufnehmen sollten: Nassimo Thila, Banana Reef, Okobe Thila, HP Reef und Embudhoo Express. Meeresschutz bedeutet, dass diese Plätze eine große Chance haben, auch in 50 Jahren noch so magisch zu sein wie heute.

Manta ray Kurumba Maldives
Manta ray Kurumba Maldives

Wir hoffen, dass Sie uns helfen können, unser 50-jähriges Bestehen auf den Malediven zu feiern, indem Sie Kurumba besuchen, den Ort, an dem alles begann.