Wir alle kennen das – die Hoffnung, während des Tauchgangs auf Haie zu treffen. Dann erscheinen sie endlich, wie aus dem Nichts und ein Blick auf den Tauchcomputer verrät, dass Sie langsam aber sicher wieder auftauchen sollten; andere Taucher haben das Glück, noch länger die Haie beobachten zu können und später an Bord erzählen sie von ihren einzigartigen Begegnungen, die Sie gerade verpasst haben.

Deshalb möchten wir Ihnen gerne Nitrox vorstellen – das praktische Gasgemisch, das die Sicherheit erhöht und die Grundzeit verlängert.

Mit der Teilnahme am PADI Enriched Air (Nitrox) Diver Specialty Kurs können Taucher beim nächsten Tauchgang die Menge des eingeatmeten Stickstoffs reduzieren und so Risiken und die Grenzen des Tauchens mit “normaler” Luft reduzieren. Am Tauchen mit Nitrox ist nichts kompliziert, es ist einfach ein Luftgemisch, bei dem der Anteil an Sauerstoff höher und der Anteil an Stickstoff geringer ist, als in normaler Luft. Wenn Sie den Kurs abgeschlossen haben, haben Sie ganz einfach die Möglichkeit, an den bekanntesten Haitauchplätze der Welt zu tauchen.

Leg Sie hier gleich los und wählen Sie den Tauchcenter aus, den Sie besuchen werden, wählen Sie dann “Enriched Air (Nitrox) Diver”, erarbeiten Sie bereits zu Hause die Theorie und fangen Sie gleich mit der Praxis an, wenn Sie im Tauchcenter ankommen. Vor Ort zeigen Ihnen unsere Tauchlehrer, wie Sie das Nitrox Log ausfüllen, das Gasgemisch analysieen – und sicherer und länger tauchen!

Erzählen Sie uns in den Kommentaren von Ihrem Haiabenteuer bei den Euro-Divers.

Silvertip sharks at Maldivian reef

Haitauchplätze auf die Sie sich freuen können:

Amari Havodda Malediven

Bei den Euro-Divers Amari haben Sie Zugang zu den besten Kanälen im gesamten Atoll, darunter zwei unserer Lieblings-Haispots Rahadhoo Kandu & Madaveli Kandu.
Wenn die Strömung ut ist, stehen die Chancen bestens, dass unsere Taucher von einem ganzen Schwarm Grauer Riffhaie, Adlerrochen, Weißspitzenriffhaie oder anderen Großfischen wie Thunfisch, Napoleons, Barrakudas oder sogar grünen Meeresschildkröten begrüßt werden.
Sich am Riff aufzuhalten und diese beeindruckenden Kreaturen zu beobachten ist ein absolutes Highlight.

Eriyadu Island Resort, Meeru Island Resort & Spa and Kagi Maldives Spa Island

Laut unserem Team der Euro-Divers sind die besten Tauchplätze, um Haie zu beobachten Finger Point, Helengeli Bodu Thila, Miyaru Faru und Woshimas Thila. Diese Tauchplätze ziehen Haie regelrecht magnetisch an und sorgen immer wieder für atemberaubende Begegnungen mit verschiedenen Haiarten. Regelmäßig treffen wir hier auf bis zu 20 Graue Riffhaie und Weißspitzenriffhaie gleichzeitig und auch die Silberspitzenhaie statten den Tauchplätzen häufig einen Besuch ab. Riesige Schwärme von Adlerrochen mit bis zu 30 Tieren sind ebenfalls ein Spektakel, das Sie keinesfalls verpassen sollten. Thunfische, Makrelen und Napoleon Fische sind weitere Großfische, die sich an diesen Plätzen tummeln.

Kurumba Maldives

Embudhoo Express ist der beliebteste Tauchplätz für Haitauchgänge, wenn Sie bei den Euro-Divers Kurumba zu Gast sind. Nach 45 Minuten erreichen Sie diesen Tauchplatz, an dem wir das ganze Jahr über sehr gut tauchen können. Bei eingehender Strömung hat man eine fantastische Sicht auf die Kanalöffnung, bei usgehender Strömung tummeln sich dort dann Graue Riffhaie, Weißspitzenriffhaie und ab und zu Silberspitzen Riffhaie. Neben den Haien fühlen sich hier auch Makrelen, Adlerrochen, Meeresschildkröten und Naopleon Fische wohl. Das Hausriff auf Kurumba ist ebenfalls ein super Ort, um Haie zu beobachten – es beheimatet ungefähr 20 Schwarzspitzen Riffhaie die zwischen 1-2m groß sind. Sie schwimmen ganz nah an Taucher und Schnorchler ran und sind sehr neugierig. Halten Sie am Kurumba Hausriff ausserdem Ausschau nach Tintenfischen, Meeresschidkröten, Adlerrochen und natürlich unzähligen bunten Rifffischen.

Für alle oben genannten Tauchplätze (außer das Kurumba Hausriff) empfehlen wir mindestens eine Zertifizierung zum PADI Advanced Open Water Diver oder gleichwertig und die Qualifikation, mit Nitrox tauchen zu dürfen.