Ganz gleich, ob Sie Freizeittaucher sind und einen Dive Buddy mit Behinderung haben, oder ob Sie professioneller Taucher sind, der seine Fähigkeiten weiter ausbauen möchte: die Euro-Divers Spanien bieten PADI Kurse für jedes Bedürfnis.

PADI Adaptive Support Taucher – für Freizeittaucher

Tauchen ist ein inklusiver Sport und ein tolles Hobby für alle, die die Voraussetzungen erfüllen. Es ist wichtig für alle Taucher, sich der Herausforderungen des Sports bewusst zu werden – sowohl der physischen als auch der mentalen, die das Tauchen für Tauchbuddies mit Handicap hat. Während des PADI Adaptive Support Diver Kurses erlernen Sie alle Fähigkeiten, die Sie benötigen, um mit einem Buddy mit Behinderung tauchen zu können.

Voraussetzungen – PADI Open Water Diver (oder gleichwertig), mindestens 15 Jahre alt, mit abgeschlossenem EFR Erste & Zweite Hilfe Kurs innerhalb der letzten 24 Monate. Es kann hilfreich sein, vor Beginn des Kurses noch den PADI Peak Performance Buoyancy Kurs zu absolvieren.

PADI Adaptive Techniques Specialty Kurs – für Berufstaucher

Wenn Sie Divemaster oder Dive Instructor sind und sich intensive mit den unterschiedlichen Bedürfnissen von Tauchern befassen möchten, um zukünftig inklusive Kurse leiten zu können, ist dieses Specialty ein absolutes Muss. Der Kurs baut auf dem professionellen PADI Training auf und gibt Ihnen die Fähigkeiten, Taucher mit besonderen Bedürfnissen, seien sie physischer oder mentaler Art, ganz individuell zu begleiten. Ihr Selbstvertrauen als Tauchlehrer wird erweitert um die Möglichkeit, bei besonderen Bedürfnissen die bestmögliche Unterstützung bieten zu können.

Voraussetzungen – PADI Divemaster (oder vergleichbar) mit abgeschlossenem EFR Erste Hilfe & Zweite Hilfe Kurs, der nicht länger als 24 Monate zurückliegt.